Imperial Cleaning

Meet people like you

Ich bin Stephan Kluthausen und leite auch das Altenheim Westwall.

Über das Werkstattportal

MITMACHEN! 100% Kostenfrei!

Verbringt einen entspannten Vormittag mit uns und unseren Hunden. Lernt die Greyhounds als das kennen, was sie sind — liebevolle Haustiere und Begleiter des Menschen, keine Rennmaschinen! Zwar wissen wir, sobald wir unseren Lebensweg mit einem Greyhound teilen, dass dieser Moment kommen wird. Doch immer hat man das Gefühl es ist zu früh — erst recht bei Bob und Stefanula. Bob, der seine Stefanula überall hin begleitete, ob zur Arbeit, zu den Trödelmärkten, die beide mit ihrem Stand für ProGreyhound besuchten oder zu den Infoständen.

Bob war immer an ihrer Seite. Nun hat Bob sich auf seinen letzten Weg über die Regenbogenbrücke aufgemacht. Ein Osteosarkom an der linken Vorderpfote hat die Weichen seines kurzen Lebens in eine andere Richtung gestellt.

Eine knappe Woche nach der Diagnose hat Stefanula ihn, mit all ihrer Liebe versehen, ziehen lassen, kurz vor seinem sechsten Geburtstag. Er hat sich auf den Weg in das Land hinter dem Regenbogen begeben, wo er keine Schmerzen mehr spürt, umgeben von vielen Vierbeinern, die vor ihm diesen Weg eingeschlagen haben.

In unserer Erinnerung seid ihr alle bei uns. Liebe Windhund- und Hundefreunde,. Treffpunkt ist um Nach einer gemütlichen Runde durch das Hülser Bruch werden wir gegen 15 Uhr in der Bergschänke einkehrten, um den Spaziergang bei Kaffee, Tee, Kuchen oder einer deftigen Mahlzeit zu beenden.

Wir hoffen auf gutes Wetter und würden uns sehr freuen, wenn ihr uns begleiten möchtet. Bitte meldet euch kurz an und hinterlasst bitte eine Telefonnummer, unter der man euch erreichen kann, falls sich kurzfristig etwas ändern sollte. Für die Anmeldung nutzt bitte folgende Mailadresse: Wir freuen uns auf euch und eure Vierbeiner,. Wir treffen uns wie gewohnt um Besonders Lady ist sehr erschöpft. Sie hat schlimme Liegestellen die von einer Haltung auf nacktem Betonboden zeugen. Sie braucht viel Fürsorge und Liebe.

Lady hat morgen ihren ersten Tierarzttermin. Drei Jahre Rennbahnalltag, noch bis September gelaufen, und dann in einer völlig anderen Welt gelandet. Es ist aber schon weniger geworden. Treppen sind kein Problem für ihn, aber auch keine Kinderschutzgitter, über die er einfach hinweg krabbelt.

Barney ist verschmust und sucht die Nähe zum Menschen. Bis zum nächsten Spaziergang, euer ProGreyhound- Team. Liebe Windhundfreunde, liebe Hundefreunde, der nächste Windhundspaziergang kündigt sich an. Liebe Windhundfreunde, liebe Hundefreunde, auch in diesem Jahr möchten wir unsere Solidarität mit den Greyhounds auf den kommerziellen Rennbahnen dieser Welt zum Ausdruck bringen und auf ihr Leid aufmerksam machen.

Um Anmeldung wird gebeten: Hier die geografischen Daten: Zu diesem Spaziergang laden wir alle ein, die sich mit den Greyhounds auf den Rennbahnen in Europa und der ganzen Welt verbunden fühlen und auf deren Schicksal aufmerksam machen wollen. Es handelt sich nicht um eine Demonstration, deswegen bitte keine Plakate etc.

Wir bitten um Anmeldung bis zum Bitte hier per PN, an meine Emailadresse gabi. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme! Mitgehen kann jeder mit seinen Windhunden. Um einen entspannten und unfallfreien Spaziergang zu gewährleisten, ist es nicht gestattet, Hunde an Flexileinen oder Schleppleinen in der Gruppe zu führen. Bitte normale Leinen bis max. Die Willkür ist eigentlich unbeschreiblich.

Der Vorgesetzte des Jugendamtsmitarbeiters meinte mir sagen zu müssen das ich das Vergangene ruhen lassen soll und mich um das wichtige im Leben kümmern soll. Also in die Zukunft blicken soll. Sowas lasse ich nicht ruhen.

Eine einstweilige Anordnung mit dieser Anschuldigung existiert, der Staatsanwaltschaft wurde das nie gemeldet von der Polizei oder dem Jugendamt. Die Anordnung existiert immer noch.

In der letzten Verhandlung wurde dem Jugendamt noch Recht gegeben. Das Sorgerecht für die Kinder verbleibt beim Jugendamt. Obendrein wurde ich als Vater ohne Begutachtung als erziehungsunfähig erklärt und mittlerweile als Kinderschläger hingestellt. Die Begutachtung habe ich unter den oben angegebenen Umständen abgelehnt.

Als Sexualtriebtäter braucht man sich wohl nicht begutachten zu lassen. Vor allem nicht wenn die Gutachterin vom Richter unter der Begründung bestellt wurde, das er sie schon lange kennen würde. Nach jeder Anhörung hat man sich noch unter vier Augen mit dem Jugendamtsmitarbeiter unterhalten. Dieses Verfahren wurde in zweiter Instanz eingestellt. Die Strafakte die angehängt wurde ist allerdings nicht im Keller der Justiz verschwunden. Sie befindet sich jetzt in meinen Händen. Ich bin mittlerweile soweit das ich betroffene Eltern suche denen es ähnlich erging.

Vielleicht kann man was über eine Sammelklage gegen das Jugendamt erreichen. Oder man wendet sich an die Öffentlichkeit. Anders geht es doch schon gar nicht mehr. Sie ist ja auch vom Jugendamt nach Spanien verfrachtet worden. Die Pflegefamilie wo sie war ist nach Spanien ausgewandert. Da soll es damals zu Zwischenfällen mit dem Pflegevater gekommen sein. Es soll auch damals eine Anzeige gegen ihn gegeben haben. Da hat das Jugendamt auch vollkommen versagt.

Das Jugendamt hat es bei einem Gespräch mit den Pflegeeltern nur thematisiert aber nicht vernünftig ermittelt. Sie haben es trotzdem zugelassen das Mercedes mit nach Spanien genommen wurde. Das Jugendamt hat dann nach dem Hilfeplantermin in Spanien alles für in Ordnung befunden.

Der Kinderschutzbund hat das in seinem Bericht verharmlost und einfach dem Jugendamt berichtet das es zu Unstimmigkeiten gekommen wäre zwischen Mercedes und dem Pflegevater. Ein paar Wochen nach dem Termin hat man sich auf den Weg nach Spanien gemacht. Das HPG hätte man ja auch in Deutschland machen können. Sie wurde bei einer anderen Familie untergebracht ohne zu prüfen ob die Familie geeignet ist. Sie hätte ja auch viel kaputt gemacht. Das Jugendamt hat frecherweise nur mitgeteilt das unter den gegebenen Umständen keine Besuche in Deutschland mehr möglich sind.

Das wir über die Umstände bescheid wussten konnte das Jugendamt nicht wissen. Eine Anfrage um welche Umstände es sich handelt verweigerte man die Aussage. Das mit der neuen Familie in Spanien ist auch in die Hose gegangen und das Jugendamt hat Mercedes nach Deutschland zurückgeholt. Jetzt gestalten sich die Umgangskontakte noch komplizierter als in Spanien. Fakt ist das das Jugendamt alleine in diesem Fall gnadenlos versagt hat aber mit den haltlosen Anschuldigungen gegen uns vor Gericht Recht bekommen haben.

Fragt sich natürlich wie sowas an die Öffentlichkeit gelangen kann wenn nie ein Prozess stattgefunden hat. Man hat anscheinend in Deutschland noch nicht mal das Recht sich zu verteidigen gegen die Vorwürfe vom Jugendamt. Selbst Richter verurteilen einen ja schon ohne jegliche Beweislage. Ich wäre für jeden Hinweis dankbar wie man dagegen vorgehen kann.

Übrigens, die Berufung beim Oberlandesgericht in Düsseldorf gegen das Urteil wurde abgewiesen. Er meinte das damit alle rechtlichen Mittel was die Rückführung der Kinder angeht erst mal erschöpft seien.

Was das angeht mag es ja sein das das stimmt. Ich kann sogar beweisen das in Hilfeplanprotokolle einfach Textbausteine einkopiert werden. Bei einem Hilfeplangespräch im März soll ich unter anderem behauptet haben dass das Jugendamt bei Hinweisen inaktiv sei und das die Staatsanwaltsakten fälschen würden.

Es gibt da nur ein Problem. Das Protokoll hat man auch dem Gericht geschickt. Im März war ich allerdings gar nicht zum Hilfeplangespräch eingeladen. Wir waren gar nicht anwesend. Wie kann ich dann sowas behauptet haben. Ich halte das sowieso von seiten des Jugendamtes für einen Krieg den der Jugendamtsmitarbeiter mit mir abzieht um zu zeigen wie lang sein Arm ist.

Bisher ja anscheinend auch mit Erfolg, weil die Familiengerichte dem Jugendamt ja anscheinend vorbehaltlos alles glauben und man dagegen machtlos ist. Trotzdem werde ich nicht aufgeben. Das Jugendamt Krefeld sagt immer zum Wohle der Kinder, doch statt auf das Wohl der Kinder zu achten und deren Rechte zu beachten,die auch noch in der UN-Kinderechtskonviktion verankert sind,schauen die nur nach sich. Den das Jugendamt will nie als Verlierer da stehen und sich nie Fehler ein gestehen. Doch ich und meine Kinder Kämpfen für unser Recht.

Ihr habt euch mit die falschen angelegt,den ihr dachtet wir werden auf geben. Meine Erfahrungen mit dem Jugendamt Krefeld sind nicht wirklich gut. Ich habe auch den Eindruck dass Inkompetenz und ein mangelndes Gefühl für Soziales eine Rolle spielen. Dass jemand wie Frau W. Februar … da wurde meine Tochter geboren. Ich lebte damals nicht bei meinen Eltern sondern bei meiner Patentante. Sie hatte mir angeboten bei ihr einzuziehen und sich um mich zu kümmern.

Als meine Tochter geboren wurde ging ich noch zur Schule. Ein Hoch auf meine Patentante dass sie während der Schulzeit auf mein Baby aufgepasst hat, das muss ich ihr wirklich anrechnen, denn sie selber war ja auch am arbeiten. Irgendwann hatte ich mich mit meiner Tante so in der Wolle dass sie mich nicht mehr mit dem Arsch angeguckt hat.

Ich wusste keinen anderen Ausweg als abzuhauen, ohne Baby, nur übers Wochenende … Montag hatten wir eh einen Termin bei der lieben Frau W. Da waren wir dann auch und ich sagte, ich wolle nicht mehr bei meiner Tante wohnen. Das wurde sofort verarbeitet und man fragte mich ob ich in eine Mutter-Kind-Gruppe möchte. Meine Antwort war sofort nein, ich habe mir alles darunter vorgestellt, nur nichts Gutes … Mein Nein wurde sofort akzeptiert und man sagte mir ich solle dann in ein Mädchenheim … ohne meine Tochter.

Ganz am Anfang meinte man zu mir: Nach sieben Monaten wurde es mir im Heim zu heikel weil es meinem Vater immer schlechter ging, also zog ich zu ihm. Eine Woche später starb er … -. Bis ich nach Krefeld umgezogen bin … Ich hatte noch keine Wohnung und musste erstmal eine suchen.

Ich habe viele Briefe angefangen und keinen davon abgeschickt. Ich sollte die ja erstmal zum Jugendamt schicken und die wollten den Inhalt dann kontrollieren … Ich habe mich nicht getraut …. Irgendwann war ich dann wieder bei meiner Frau W. Danach habe ich mich nicht mehr getraut irgendwas zu machen und lies die Sache ruhen. Jetzt sitze ich hier und warte unsicher auf eine Antwort von meiner Tochter selber … Mit meiner Tante war abgesprochen dass ich ihr einen Brief schicke weil sie mich kennenlernen möchte aber es kommt nichts ….

Ich war obdachlos und stand beim Jugendamt Krefeld in der Tür und das einzige was ich zu hören bekam war Folgendes: Ich habe weder Respekt vor Ihnen noch vor allen anderen die dort arbeiten denn meinen Respekt muss man sich erstmal verdienen und das schaffen ihre Mitarbeiter nicht mal im Ansatz!!!

In Krefeld steht heute eine Frau vor Gericht, die über Jahre hinweg ihre beiden Pflegetöchter misshandelt haben soll. Experten fordern eine bessere Ausstattung der Jugendämter und intensivere Vernetzung der Mitarbeiter. Ich habe vom Jugendamt Krefeld nichts anderes erwartet! Es wird sich NIE etwas ändern! Notfalls halten Mitarbeiter der Jugendämter noch zusammen damit denen nichts blüht und die ihren Job auch noch behalten dürfen ….

Hallo Bianca Weymans,ich würde mich sehr gerne mal mit dir treffen. Den ich glaube sehr stark wir haben die gleiche Personen beim…….. Und man könnte sich zusammen setzen und gegenseitig Helfen. Wer super wenn du dich mal meldest. Legastheniker und Dyskalkuliker haben kaum Chancen auf Übernahme der notwendigen Förderkosten. Das grenzt an Rechtsbeugung!

Hier sollten sich Eltern einmal kundig machen und das Bundesrecht in Anspruch nehmen. Kind wurde in Obhut genommen es wurde weder vorher noch Nachher mit uns gesprochen aber dann behauptungen aufstellen bei mir ist es unsauber was absulut nicht stimmt,bei denen ist man unsauber weil man Tiere hat.

Ich bin Pyschisch krank wer will das beurteilen Frau Waschkau? Ich bin den ganzen Tag Arbeiten? Ja klar Minijob für euro ich kümmer mich nicht um meine Kinder? Das fällt dann nach 15 Jahren auf? Mensch ihr braucht aber Lang. Dem Krefelder Jugendamt geht es nicht ums Kindeswohl sonst würde es nicht so Lügen, es geht um Familienzerstörung und Kinder bringen Geld man überlege bitte wieviele Arbeitsplätze da dran hängen da sind Kinderseelen egal. Wer noch Probleme mit diesem Amt hat meldet euch bei mir ihr seit nicht allein.

Ich werde nicht Schweigen liebes Jugendamt ich nicht. Bitte keine Klarnamen im Internet. Siegmund Houben…Ihr Schicksal macht sehr nachdenklich. Man wird von solchen unfähigen Proleten, zum Prell-und Sündenbock abgestempelt und damit hat sich das ganze Drama dann auch noch. Das erinnert an die Hexenverfolgung, ans Mittelalter, wo unschuldige Menschen einer Straftat bezichtigt wurden und dann bis zu Herzstillstand gejagt wurden. Immer wieder muss man die alten tristen Farben bekennen und niemand ist bereit, mehr für die Menschenrechte zu tun.

Solche verstreuten Amtsbanausen gehören bis ans Lebensende weggesperrt damit sie keinen mehr schaden können! Ich bin wirklich darüber entsetzt und schockiert, was Ihnen angelastet wurde!

Traurig, dass auch Ihr Anwalt schlapp machte! Sehr schlechte erfahrungen gemacht durch das jugendamt krefeld Frau M.

Das jugendamt holt definitiv die kinder aus der familie denen es am besten geht! Wer mit dem jugendamt krefeld südbezirk fabrik heder schlechte erfahrungen gemacht hat dann meldet euch bitte bei mir unter bunii16 hotmail.

Ich könnte dringend tipps und hilfe benötigen mit dem anwalt bin ich ebenfalls schon dran seid 1 jahr und in die öffentlichkeit bin ich auch vor 2 wochen gegangen. Hallo marcella, danke für Ihre Zuschrift. Vielleicht schreiben Sie mal zu dem Fall bei uns im Forum ausführlich. Gerne würde ich versuchen, Ihnen zu helfen. In Krefeld hatte ich auch mal mit dem Jugendamt für eine Familie zu tun. Ich konnte dort eine jährige mit viel Vorbereitung aus dem Heim nach Hause holen. Um das Mädchen Jahre zuvor ins Heim zu bekommen, log man dort vom Jugendamt das Familiengericht an, der Vater hätte seine Tochter sexuell missbraucht.

Als die Nachbarn davon hörten, hat man ihm den Unterkiefer zerschlagen. Dann später wurde das Familiengericht gefragt, warum diese Behauptung, die sich als Lüge herausstellte einfach so ohne Beweise geglaubt hat. Als dumme Antwort kam nur, dass man sich dafür entschuldigen möchte. Und das ist kein Einzelfall. Immer öfter wird, wenn die Mitarbeiter der Jugendämter nicht weiterwissen, die Missbrauchskeule rausgeholt und auf Teufel komm raus, kräftig zugeschlagen.

Dabei wird aber vermieden bei der Staatsanwaltschaft Anzeige gegen den angeblichen Missbraucher zu stellen. Der Grund ist klar. Wenn das so weitergeht, wird es eines Tages Rache geben. Auch in meinem persönlichen Fall meines Ziehsohnes wurde vom Jugendamt und Konsorten gelogen und betrogen oder wie man es fachlich gerichtsfreundlicher formulieren solle, Falschbehauptungen getätigt, allerdings mit Vorsatz. Doch hier bei mir machte man einen Kardinalfehler, man belog nämlich auch die Staatsanwaltschaft und gleich dazu auch die Generalstaatsanwaltschaft.

Das hätte man besser nicht tun sollen. Denn dieser Schuss ging am Ende nach hinten los. Fakt ist aber, dass interessanterweise viele mir bekannte Personen, die vorher sich beim Ziehsohn und mir einschleimten, sich dann auf die Seite des hier drangsalierenden Jugendamtes stellten, von denen ich doch dann sehr überrascht wurde.

Diese Frau war so dummdreist und hat mir das sogar über Email geschrieben, die ich natürlich aufbewahrt habe. Dabei bestand überhaupt keinen Grund, ihn zu entführen und so lebte er 4 Jahre bei mir, trotz Diffamierungen, Diskreditierungen und Stigmatisierungen seitens einiger Mitarbeiter des Jugendamtes. Es gab überhaupt keine rechtliche Grundlage ihn bei mir rauszuholen. Doch wollte man ihn sogar nach China verschleppen lassen, da war er schon fast 17Jahre alt.

Auch in die Obdachlosigkeit wollte man ihn treiben, um ihn zu kriminalisieren. Und diese Mitarbeiter versuchte ihn zu psychiatrisieren, ich hab ihn dann mit Hilfe des Bundesgerichtshofes in Karlsruhe wieder rausholen können, auch indem ich die Krankenkasse informierte als Leistungsträger, die dann sofort alle Zahlungen an die Psychiatrie einstellte. Man scheute sich sogar nicht davor im Internet und auch beim Jugendgericht in Bochum über mich Lügen zu verbreiten.

Am Ende zeigte das zwar keine Wirkung, die man sich erhofft hatte aber ich kann im Gegenzug jetzt im Internet über diese Gruppen und Personen das hier alles frei schreiben, weil es nämlich die Wahrheit ist. Korruption ist auch bei Sozialpädagogen, Diplom-Psychologen, Sozialarbeiter und Heimerzieher weit verbreitet und es gibt dort zahlreiche geldgeile Sadisten, Chaoten und Kriminelle. Das Pack hat sich überall breit gemacht, quasi flächendeckend bei uns in Deutschland.

Und was die Misere in den Heimen anbetrifft, so sind auch hier die Jugendämter oft Wurzel allen Übels. Wenn man im Internet sucht nach solchen Dingen über das Jugendamt auch in der direkten Nachkriegszeit, so sucht man vergeblich. Alle Diskussionen über die Beteiligung der Jugendämter an Verbrechen wurden abgewürgt und Infos und Schrifttum vernichtet und nicht zugelassen. Selbst an den Fachhochschulen und UNis werden diese Dinge nicht ausgeforscht udn so getan, als hätte es nie Verbrechen von Seiten der Jugendämter gegeben.

Und immer dort, wo nicht kontrolliert wird, gedeihen Verbrechen und Korruption. Warum sollte das bei den Jugendämtern anders sein? Meine persönlichen Erfahrungen bestätigen es, dass hier sehr viel im Argen liegt. Erst wenn Bürger flächendeckend die oft familienfeindlich tätige Familienpolizei objektiv wahrnehmen und den wahren Charakter und Bestimmung dieser erkennen und organisierten Widerstand leisten und diese Familienpolizei intensiv kontrollieren, wird sich was positiv ändern.

Natürlich schützt diese Familienpolizei auch Kinder, doch die Gesetzwidrigkeiten, ja sogar Verbrechen die von diesem Amt ausgehen, werden kaum thematisiert, totgeschwiegen und Eltern wie Kinder bedroht, wenn sie in der Öffentlichkeit ihren Mund aufmachen. Auch mich hat man schon vielfach bedroht, ich bin kein Einzelfall. Man kann alles drehen wie man will, erst wenn Eltern sich weigern den Mund zu halten, kann sich was grundlegend ändern. Es fehlen hier viele geeignete Wortführer als Vertreter der Eltern und Kinder mit einer fachlich kompetenten Ausbildung.

Fakt ist, dass Mitarbeiter der Jugendämter, Gutachter, Verfahrens — und Ergänzungsbeistände wie Umgangs-Begleiter zumeist mit den Familienrichtern als Team arbeiten und vor der eigentlichen Verhandlung sich oft treffen, um alles abzusprechen.

So etwas nenne ich korruptes Verhalten. Treffen tut man sich auch in den Jugendhilfeausschüssen um bei Kaffee und Kuchen sich abzusprechen. Hallo Marcella, wäre interessant zu wissen ob wir die selbe Frau M. Bitte melde dich bei mir. Es wird nicht auf das Kindeswohl geachtet, leider wird den aufgetischten Lügen der Mütter mehr geglaubt.

Neue-Leute-Finder >