Imperial Cleaning

Sicherheit

Automatisierung, Plattformen und Integration:

Point of View Dynamics 365: Die Zukunft digit ...

Spionage-Apps im Mac App Store aufgetaucht

Wie in jedem Jahr wird Samstags ein Qualifikationsturnier stattfinden bevor am Sonntag die Topmannschaften eingreifen. Zum Start des Wochenendes findet am Freitag, den Juni noch ein besonderes Highlight statt.

Infos zum Kader unter www. Für interessierte Fans und Fussballbegeisterte sind ab sofort Karten im Vorverkauf zu kaufen. Als weiteren Service können die Karten auch per Überweisung bestellt werden und Sie erhalten die Eintrittskarten per Post. Im Verwendungszweck bitte Kartenanzahl und Versandanschrift angeben, danach werden die Karten zeitnah verschickt. Februar ist der Sportplatz Holpe wegen der Witterung gesperrt!

Am vergangenen Wochenende veranstalteten wir die 4. Neben den vier Jugendturnieren wurde erneut ein Alte-Herren-Turnier ausgetragen, was der Gastgeber für sich entscheiden konnte.

Entsprechend zufrieden waren wir. Die Halle war an beiden Tagen sehr gut gefüllt und wir haben viele tolle Spiele gesehen! Auf dem Parkett zeigten die jungen Kicker sehr ansprechende Leistungen. Das Turnier der F-Junioren dominierten vor allem die auswärtigen Mannschaften. Hier hatte der SV Ottfingen die besseren Nerven und konnte sich somit über den 3.

Aus oberbergischer Sicht konnte vor allem unser Nachwuchs überzeugen, der sich jedoch in der Vorrunde knapp geschlagen geben musste. Der Eitorfer Torwart Oskar Trinius zeigte in den Gruppenspielen immer wieder tolle Paraden, so dass er sich am Ende über die Auszeichnung des besten Torwarts freuen konnte! Bei dem sehr stark besetzten Turnier der E-Junioren konnte aus oberbergischer Sicht vor allem die Mannschaft des TuS Elsenroth überzeugen und sich in der Gruppenphase den zweiten Platz sichern.

Nach einer spannenden Vorrunde konnte man sich dann im Endspiel souverän gegen die Sportfreunde Siegen durchsetzten und somit den Siegerpokal in Empfang nehmen. Auch der FV Wiehl wusste in der Vorrunde zu überzeugen und konnte sich den 2. Platz in der Gruppenphase sichern.

Platz beim Turnier zeigte sich die Mannschaft von Bergisch Gladbach auch an der Torwand am treffsichersten und konnte sich somit auch diesen Sonderpreis sichern. Bilder von den Turnieren gibt's hier! In den ersten vier Spielen wurde lediglich ein Punkt geholt. In dieser Begegnung konnte unsere Mannschaft bis Mitte der zweiten Halbzeit ein 1: Die spielerisch überlegenen Gastgeber erzielten jedoch in der Minute die Führung zum 2: Nur fünf Minuten später nutze unser damaliger Spielertrainer Michael Mechtenberg die kurze Verunsicherung der Hausherren und erzielte das viel umjubelte 2: Mit diesen Siegen konnte bereits in der Hinrunde der Grundstein für den späteren Klassenerhalt gelegt werden.

Darunter auch der FV Wiehl und der 1. Den Anfang des Turnierwochenendes machten die Vereine, die normalerweise in anderen Bereichen tätig sind. Am Samstag ging es mit den C-Junioren weiter. Dort waren die zwei Mannschaften des SV Frielingsdorf nicht zu schlagen und machten den Titel unter sich aus. Nachmittags holten Krämers Luschen einen Doppelsieg. Sowohl sportlich als auch im "Verzehrpokal" hat sie die Nase vorn. Zu den Bildern geht's hier.

Die Trainingspläne der ersten und zweiten Mannschaft sind online. Los geht's am Wochenende und die ersten Testspiele finden in der kommenden Woche statt. Gespielt wird auf einer Sandfläche von 22x12 Metern mit einem Rundum-Bandensystem und integrierten Toren.

Das Wochenende beginnt am Freitag, 7. Juli, um 18 Uhr mit einem Vereinsturnier. Am darauffolgenden Samstag treffen ab Im Anschluss daran findet eine Beachparty im Festzelt statt.

Den Sonntag eröffnen um 11 Uhr die F-Junioren, ehe um April findet zum Los geht's ab Für das leibliche Wohl wird an beiden Tagen bestens gesorgt. März haben die "Alten Herren" ihre Jahreshauptversammlung um Ein tolles Erlebnis für unsere Bambinis.

Beim Schauinsland Reisen-Cup am 8. Umso aufgeregter waren natürlich auch die Kleinen bevor es auf das Parkett der ausverkauften Schwalbe Arena ging. Am Ende des Tages waren alle zufrieden und konnten mit tollen Erinnerungen die Heimreise antreten. Am vergangenen Wochenende veranstaltete unsere Jugendabteilung die 3.

Erstmalig wurde auch neben den vier Jugendturnieren ein Alte-Herren-Turnier ausgetragen, was der unsere AH-Mannschaft für sich entscheiden konnte. Entsprechend zufrieden zeigte sich Jugendleiter Dominik Krämer. Unterdessen zeigten die jungen Kicker auf dem Parkett sehr ansprechende Leistungen. Das Turnier der F-Junioren dominerten vor allem die auswärtigen Mannschaften.

Aus oberbergischer Sicht konnte vor allem der TuS Elsenroth überzeugen, der sich jedoch in der Vorrunde knapp geschlagen geben musste. Der Elsenrother Torwart Ben Heimann zeigte in den Gruppenspielen immer wieder tolle Paraden, so dass er sich am Ende über die Auszeichnung des besten Torwarts freuen konnte! Hierbei zeigten die jungen Spieler aus dem Rheinland Ihre Qualitäten und sicherten sich wie im Vorjahr den Turniererfolg. Der aktuelle Vorbereitungsplan der 1.

Los geht es am Januar mit der ersten Trainingseinheit. Die Jugendabteilung richtet am Neben vier Jugendturnieren wird erstmalig auch ein Alte-Herren-Turnier ausgetragen. Nach den beiden erfolgreichen Turnieren der vergangenen Jahre hat sich die Jugendabteilung erneut dazu entschlossen, auch im Jahr wieder ein Hallenmasters auszutragen. Auch bei der 3. Auflage ist es den Organisatoren gelungen, ein interessantes Teilnehmerfeld zusammenzustellen.

Das Turnierwochenende beginnt am Samstag, den Januar um 9 Uhr mit einem Bambiniturnier. Für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen bestens gesorgt! Alte Herren Spielplan Sonntag, den Juli , mit der Vorbereitung auf die neue Saison.

Mannschaft, Lieven Wirths für die 2. Die Spielerinnen und Spieler waren mit Begeisterung dabei und präsentierten sich motiviert für die neue Saison. Die findet für zwei der vier Mannschaften in neuen Spielklassen statt: Seinen Dank richtete Ketty an den anonymen Sponsor, der die gesundheitliche Erstversorgung auf dem Holper Sportplatz sicherstellte.

Mit einem gemütlichen Beisammensein klang der erste Trainingstag zur Vorbereitung auf die neue Saison aus. Unsere Jugendabteilung und die der Spvg. Durch die Bildung von Spielgemeinschaften im Jugendbereich können auch in der kommenden Saison Jugendmannschaften in allen Altersklassen für den aktiven Spielbetrieb gemeldet werden. Wird nach dem Schnuppertraining festgelegt.

Die Sommervorbereitung startet am Bereits um 11 Uhr starten die Frauen und die 3. Der Wettergott hatte ein Einsehen und verschonte das Turnier weitestgehend mit Regen. Beste Voraussetzungen für tolle Jugendspiele waren also gegeben. Und die Zuschauer kamen dann auch voll auf ihre Kosten.

Der Samstag begann mit dem Qualifikationsturnier. In vier Gruppen kämpften insgesamt zwanzig Teams um die vier begehrten Startplätze beim Hauptturnier am Sonntag. Und obwohl alle Vereine sehr gerne den Gruppensieg davon tragen wollten, blieben alle Spiele sehr fair und eine freundschaftliche Atmosphäre war zu verspüren.

Aber auch unsere eigenen Kinder, die in einer Spielgemeinschaft mit Wallerhausen und Hochwald angetreten waren, gaben eine hervorragende Figur ab und schlossen als Gruppenzweiter die Tabelle ab.

Pokale wurden am Samstag noch nicht vergeben. Am Finaltag waren dann 16 Teams samt Anhang gleichzeitig auf unsere Anlage.

Bereits weit vor halb elf waren die meisten Vereine angereist und fieberten der dann stattfindenden Gruppenauslosung entgegen. In einer kleinen Eröffnungsfeier loste unser Bürgermeister Jörg Bukowski gemeinsam mit seinem Sohn aus, wer gegeneinander antreten sollte.

Noch ärger erwischtes den vormaligen Finalisten, die U8 des 1. Die Jungs mussten sich den körperlich überlegenen U9 Teams vom 1. In Gruppe B setzte sich die 1. In einer kurzen Turnierpause hatte Angelika Schütz etwas ganz Besonderes vorbereitet. Für alle Teams ging es dann weiter. Die Gruppenersten und Gruppenzweiten bestritten die Viertelfinalpartien.

Im Viertelfinale knüpften die Bayer-Jungs dann wieder an alte Stärken an und bezwangen die 1. JFS Köln deutlich mit 3: Wesentlich enger ging es dagegen in den anderen Partien zu. FC Mönchengladbach gewann mit 1: Im Halbfinale ging den Hennefern, die nur mit einem Wechselspieler angereist waren ein wenig die Puste aus und so mussten sie sich dann doch ziemlich glatt Bayer Leverkusen mit 4: Anders verlief die Halbfinalpartie zwischen dem 1. Sie unterlagen RW Lüdenscheid letztlich klar mit 0: Das Endspiel verlief hingegen auf Augenhöhe.

Das Spiel wog hin und her. Zunächst ging Bayer Leverkusen mit 1: In der letzten Spielminute war es dann aus Sicht des Unparteiischen zu einem Foul eines Gladbachers an einem Leverkusener gekommen. Der fällige Achtmeter brachte die Entscheidung zu Gunsten der Farbenstädter. Wir haben uns sehr gefreut, dass wir wieder zahlreiche Komplimente für das Turnier erhalten haben und bedanken uns auch hierfür sehr herzlich.

Das Turnier darf gerne weiterempfohlen werden. Die Bilder vom Turnier finden Sie hier. Leider müssen wir am Ende dieser Saison Abschied von 3 Sportlern nehmen, die sich Jahre lang für unseren Verein eingesetzt haben.

Mannschaft - will kürzer treten Jürgen Reifenrath: Für uns werden Sie immer ein Teil unserer Holper Familie bleiben.

Im Anschluss folgten mehrere Staffelläufe bevor zum Abschluss noch ein kleines Turnier auf dem Kleinfeld ausgespielt wurde. Auf Ihre Kosten kamen auch die anwesenden Trainer die zeitgleich zahlreiche nützliche und individuelle Tipps sowie Übungsbausteine für den Trainingsalltag mit auf den Weg bekamen. Am Ende des Tages waren sich alle einig, dass jeder viele neue Informationen und Ideen mitgenommen hat die auch in Zukunft umgesetzt werden können! Zur Verstärkung unserer Bambinimannschaft bis 7 Jahre werden noch interessierte Spieler gesucht!

Interessierte Spieler können sich direkt bei der Jugendabteilung melden. Zu den Bildern geht's hier! Nachdem wir im letzten Jahr mit der neue Bambinimannschaft erstmalig am Spielbetrieb teilgenommen haben, ging nun endlich die neue Runde los. Letztes Wochenende war es dann soweit und wir durften erneut ein Bambini-Spielfest in Holpe ausrichten. In sechs Spielen auf dem Kleinfeld konnten die Bambinis zeigen, was sie bisher alles im Training gelernt haben!

Bilder vom Spielfest hier! Nach genügend Vorverträgen wird dies erst stattfinden. Um Werbung dafür zu betreiben wurden alle Vereine im Gemeindegebiet angeschrieben. Diese sollten Werbung für das Projekt machen und würden dann eine Belohnung dafür bekommen. Als Download steht nun eine Beschreibung bereit, wie man eine Onlinebestellung mit Vereinsbelohnung erfolgreich durchführt.

Download Beschreibung Onlinebestellung hier! Dieses Jahr findet die Maiparty schon am April statt, da am 1. Mai das Derby gegen Morsbach steigt und es in der aktuellen Lage wichtig ist an diesem Tag top fit zu sein. Auf der Jahreshauptversammlung vom Wir bedanken uns bei Ihnen für ihren jahrelangen Einsatz.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Neben den Zusagen der beiden Nachwuchsmannschaften von Bayer 04 Leverkusen und dem 1. Auch erstmalig in Holpe zu Gast wird die Mannschaft vom 1.

Das Turnierwochenende wird am Juni mit einem gut besetzten Qualifikationsturnier beginnen, bei dem sich noch vier Mannschaften für die Finalrunde am Sonntag qualifizieren können. Für das Qualifikationsturnier werden noch zwei Mannschaften gesucht!

Bei Interesse bitte bei Berthold Hock berthold. Januar veranstaltete die Spielvereinigung Holpe-Steimelhagen die 2. Besonders erfreut war man, dass trotz phasenweise enorm schlechten Witterungsverhältnissen fast alle Mannschaften den Weg nach Waldbröl gefunden haben und nur eine Absage erfolgte.

Auch die oberbergischen Mannschaften aus Morsbach, Wiehl und Holpe zeigten tolle Leistungen, die am Ende mit einem Siegerpokal und Medaillen belohnt wurden. Hierbei hatten die jungen Kicker aus Bergisch Gladbach die besseren Nerven und konnten sich über den Turniersieg freuen!

Trotz einer beruhigenden 2: Beim erstmalig ausgetragenen Damenturnier wurde der Turniersieger unter zwei oberbergischen Vertretern ermittelt.

FC Köln Ihre Zusage gegeben haben! Die Ergebnisse der einzelnen Turniere und Bilder finden Sie hier Der Trainingsplan der 1. Mannschaft für die Wintervorbereitung steht. Januar um 11 Uhr mit einer normalen Trainingseinheit.

Nachdem wir im letzten Jahr eine neue Bambinimannschaft gegründet haben nimmt diese in der laufenden Saison erstmalig am Spielbetrieb teil. Letztes Wochenende war es dann soweit und wir durften sofort als Erster ein Bambini-Spielfest in Holpe ausrichten.

Alle freuen sich bereits auf das nächste Spielfest am Seit zirka einem Jahr trainieren unsere Bambinis nun zusammen und haben bereits an einigen Turnieren und Freundschaftsspielen teilgenommen. Hier ein paar Fotos von unserem Nachwuchs. Nach der tollen Auflage im letzten Jahr hat sich die Jugendabteilung dazu entschlossen, auch in dieser Wintersaison ein Hallenturnier in der Heidberghalle Waldbröl zu veranstalten. Die Trainingspläne für die Saisonvorbereitung der 1.

Mannschaft und der neuen Damenmannschaft sind online. Nach der letzten Vorstandssitzung können wir vermelden, dass wir in der kommenden Saison mit vier Seniorenteams am Spielbetrieb teilnehmen werden. Erstmals wird auch eine Damenmannschaft gemeldet. Auf Anfrage einiger Spielerinnen hawir uns intensiv mit der Gründung einer Damenmannschaft auseinandergesetzt.

Solbach möchte sich auch gleich ein Bild von seinem neuen Team machen und lädt für Freitag, den Weitere Interessierte sind herzlich willkommen. Unterdessen freut man sich wir uns über den erneuten Zuwachs und führen dies auf den familiären Geist zurück, der in unserem Verein herrscht und sich scheinbar auch herumspricht. Bereits die dritte Mannschaft, hatte sich auf Initiative einiger Spieler gegründet und zeigt sich als belebendes Element im Verein. Die dritte Mannschaft erreichte einen hervorragenden vierten Tabellenplatz in der Kreisliga D.

Nach 15 Jahren als Stammspieler beendet Manuel seine aktive Karriere in unserer 1. Als längjähriger Kapitän hat er sich durch Fairness und vorbildlichem Verhalten gegenüber seinen Gegnern, Mitspielern, des Vorstandes und der Fans ausgezeichnet. Wir danken Manuel für seinen unermütlichen Einsatz für unseren Verein und hoffen, dass er noch lange ein Teil unserer "Holper Familie" bleibt.

Schon seit längerem haben wir im Verein über die Gründung einer Damenmannschaft nachgedacht. Ermutigt durch verschiedene Nachfragen von Spielerinnen, sind wir nun sehr entschlossen, dieses Vorhaben auch in die Tat umzusetzen. Wir sind ein familiär strukturierter Verein, der ein Damenteam als tolle Bereicherung ansieht.

Riceverai una e-mail di benvenuto nella tua casella di posta, per convalidare e confermare la tua sottoscrizione.

Estos mensajes son una fuente de ingresos que nos permite seguiradelante con nuestro trabajo diario. Sie nutzen einen Adblocker, der die Anzeige von Werbung verhindert. Dadurch entgehen unserem Herausgeber täglich Einnahmen, die für die Existenz einer unabhängigen Redaktion nötig sind. Para fazer isso, por favor, assine aqui. It seems that you are using "Adblock" or other software that blocks display of advertising. Advertisement revenue is necessary to maintain our quality and independence. To do this, please subscribe here.

You will receive a welcome e-mail to validate and confirm your subscription. Thank you for your consideration. Spionage-Apps im Mac App Store: Trend Micro entschuldigt sich.

OnePlus 6T verfügt über Fingerabdrucksensor unter dem Display. URL-Ansicht und altes Anmeldeverfahren aktivieren. Galaxy Note 9 erreicht Rang 2. Microsoft Teams für die Zusammenarbeit von Gruppen nutzen.

Spionage-Apps im Mac App Store aufgetaucht. Skype führt Lesebestätigung für Nachrichten ein. Point of View Dynamics Dateilose Bedrohungen unter der Lupe.

Windows 10 Oktober-Update auf der Zielgeraden. British Airways verliert Kreditkartendaten von Absatz von VR-Headsets bricht ein. Vorstellung von Pixel 3 und Pixel 3 XL am 9.

AMD Athlon wieder im Angebot. Das bedeutet eigentlich nur Mia stehen jeder einzeln in seinem 5er im Stau und zwar jeden Tag und morgens und abends. So bled san mia. Du verlangst ja gar nicht junge Kaffeeröster, frische Blumengeschäfte, Fischläden oder stolze Metzger, wie du sie ihn Wien und Mailand noch überall findest oder gar ein echtes Cafe an jeder Ecke, wie in Triest.

Dickicht, Gemenge, Potzblitz — das kommt auch nie mehr. Jeder Zentimeter ist gekärchert und vom Ordnungsamt abgenommen. Die zehneinhalb offen kreativ Lebenden stehen genau so unter Denkmalschutz wie die vier Verrückten und die drei Traditionsgeschäfte, die es hier noch gibt. Lies mal die täglichen Münchner Polizeimeldungen, die eine Hälfte sind Senioren, die an falsche Handwerker und Polizisten versehentlich zehntausende Euro weiterreichen und das anderen sind Unfälle, in denen die gleichen Senioren mit ihrem Range Rover in einen Mini krachen.

Ich will keine junge Subkultur, die ist eh überbewertet. Eine Stadt braucht keine flippige Szene, um gut zu sein. Ich will Kultur, Überforderung, Reizflutung. Was in Mailand so wegflaniert wird, jeden Abend? Wie in Lissabon die Lichter angehen?

München ist angeblich reich. Die schönen alten Schulen sind alle baufällig, für Fachärzte brauchst du zwei Monate Wartezeit, die Bürgerbüros sind so abgerockt, eng und beamten-analog, das willst du keinem Dänen zeigen.

Bist du auf irgendwas stolz, das die Stadt in den letzten zehn Jahren aus sich heraus geschaffen hat? Klar, das ist jetzt eine ziemlich gestreute Schrotladung in den breiten Arsch der Tante.

Diese Stadt hat ihre Momente, natürlich und auch ihre Adressen. Sicher, man kann hier gut leben. Aber auch nur noch in dem Sinne, wie man in einem Rewe-Markt gut einkaufen kann.

Und wischt sich mit ihnen einmal im Jahr auf dem Königsplatz ein Tränchen aus dem Auge, weil der Monaco wieder so schön ist. Dann bringt man den Pfandbecher zurück und fährt mit funktionierendem Rücklicht durch die fest schlafende Stadt nach Hause. Echt, zum Verklären besteht kein Anlass.

Was für ein Hammerartikel. Der stand auf Facebook und wurde als gut geschrieben angekündigt. Und der Schreiber hat nicht untertrieben. Ich habe auch mal in Italien gelegt. Da gibt es einen Hinterhof. Ein Glas reicht schon. Ganz abgesehen davon ob man dem zustimmt, einfach sehr geil geschrieben, mit Witz und Herzblut.

Ich musste mehrfach laut lachen. So viel Potential, so viel verschenkt, verbürokratet, verplant, verzaudert, sterilisiert. Eine Wucht, dieser Text! Und dass Du weiter mit Herzblut schreiben wirst. Was die Investoren nicht plattmachen, das schafft die Verwaltung: Dafür dann Gestaltungswettbewerb und Sitzungen des Bezirksausschusses.

Aus zwei Alternativen wird immer die bräsigste und langweiligste gewählt: Konzertsaal in der Pakethalle? Neue radiale Nahverkehrsverbindungen, neue Umsteigemöglichkeiten und Subzentren z. Wie eine neureiche Familie, die eigentlich 5 Fahrräder bräuchte und sich stattdessen einen Maserati kauft, weil man damit ja schneller wo hinkommt.

Noch nie hat ein Text mein Münchengefühl besser ausgedrückt als dieser. Ich lese … der Text zergeht mir auf der Zunge… hmmm nochmal lesen!!! Denn da hat München tatsächlich weit mehr zu bieten als Wien oder Mailand.

Ja an manchen Stellen stimmt Dr Artikel. Grossstadtmässig sind die Kosten, die Immobilienpreise, die Staus, die Luftbelastung. Mehr die negativen Dinge. Da ist Berlin oder Frankfurt 2. Gut was spricht für München. Das es in den Meisten Viertel eben keine kreative, laute, nervige, hypercoole Szene gibt.

Die jeden Tag arbeiten gehen, von ihrem überdurchschnittlichen Einkommen überdurchschnittlich viel an den Staat, die Exfrau und ihren Vermieter bezahlen. Für den Rest bleibt bei den Meisten dann nimmer viel Zeit und Geld. Und für die wenigen mit genug Kohle gilt: Das schönste an München ist der Flughafen in alle Welt. In 2 h in London. In 2h in Rom. In 10h in Miami. In 8h in New York. In 24h in Sydney…. Ich brauche ganz sicher keine hippe Stadt, aber ich habe auch mehrmals im Ausland und in diversen anderen deutschen Städten gelebt, Hamburg und Berlin, aber auch kleinere, eben harmlose Städtchen, die sich nichts auf sich einbilden.

Die zwei Jahre in München haben mich fertig gemacht … ich habe mich gefühlt, als sei mir irgendwas amputiert worden, von dem ich vorher gar nicht wusste, dass man es hat oder braucht. Heute bin ich hin und wieder mal da für ein paar Tage, und für ein paar Tage auch gerne, aber jedes Mal, wenn ich am Hauptbahnhof ankomme, schnürt sich mir die Kehle zu.

Von allen zehn Städten, in denen ich gewohnt habe, war München die einzige, die mir unmöglich war. Ich danke Ihnen für diesen Bericht. Ich komme aus Frankfurt, dieser kleinen Stadt mit der grossen Herzen. Mit dem gleichen groben Humor wie in München. Wo die Gäste auch immer schnell per Du angesprochen werden.

Ob in einem Biergarten oder in einer Äppelwoibeiz. Aber genau dort beginnt der Unterschied, der mich an der Wirklichkeit der Stadt München wach werden liess. In München kriegt man spätestens nach der dritten Mass klar und deutlich gezeigt, wer hier wer ist, und wer keinesfalls dazugehört. Und Entdeckungsurlaube lassen sich anderswo in Deutschland machen. Bis dahin bleiben die lebendigen Erinnerungen an das Deutsche Museum, Teile des Englischen Gartens und einige besonders abweisend ruppige Arbeitskräfte in der Gastronomie.

Ich habe mich — als mittlerweile nur noch seltener Gast — heute wahnsinnig über die Stadt aufgeregt; ne halbe Stunde und ich hätte schreien wollen. Als Therapie bekam ich den Link zum Artikel und fühle mich gleich besser! Den folgenden Text hab ich auch in meinem facebook-Profil gepostet und auf Deinen Blog verlinkt.

Ich hab Dir ne Freundschaftsanfrage geschickt. Vielleicht hast Du Lust sie anzunehmen und unter meinem Post mit mir noch zu diskutieren. Oder bei der SZ mal nen Kaffee. Nur freitags bin ich nie da.

Auf diesem Niveau versuche ich gar nicht erst, Dich zu belehren. Aber über München müssen wir reden. Ich bin in Giasingerin. Seit fast 40 Jahren. Davon habe ich sechs in London verbracht. Schön und hässlich, teuer und billig, aufregend und monoton. Es freut mich, dass offensichtlich sehr inspirierende 15 Monate hinter Dir liegen, in denen Du viele Städte für ein paar Tage, Wochen oder sogar Monate erleben durftest.

Jede Reise, die keine Bereicherung ist, hätte man auch im nächstgelegenen austauschbaren Wellness-Hotel verbringen können. Du hast vermutlich in keiner dieser tollen Städte das volle Programm durchlebt, dass ein sesshafteres Leben mit sich bringt. Ein Dach über dem Kopf finden, unter dem man sich wohl fühlt.

Eine Aufgabe finden, mit der man seinen Lebensunterhalt bestreiten kann und die einem nette Menschen als Kollegen beschert.

Freunde und Aktivitäten finden, mit denen man seinen Feierabend und seine Wochenenden verbringt. Sich jeden Tag in der Stadt fortbewegen, und das nicht nur zu freiwillig gewählten Uhrzeiten, sondern dann wenn man arbeiten muss, vom Kino nach Hause möchte oder zum Flughafen muss.

Ich habe all das in der wundersamen Stadt London gemacht. Jahrelang, inklusive mehrmals Wohnung, Jobs, Freunde und Hobbies wechseln. Es hat mich weitergebracht. Ich habe anders zu denken begonnen, die besten Gespräche meines Lebens geführt, mehr Bands in einem Jahr live gesehen als in München in 10 Jahren vorbeikommen und endlich verstanden, was den British Sense of Humor zum besten Humor der Welt macht.

Ich bin trotzdem zurückgekommen. In die Stadt, die sich für mich nie kulturell bunt angefühlt hat, in der mich blaue Ralph Lauren Hemden immer genervt haben, in der ich Autofahren sinnlos finde und in der es jede Wohnungssuche phasenweise mit einer griechischen Tragödie aufnehmen kann. Die Stadt mit den Bergen, die mich nur von Dezember bis März interessieren, weil ich Wandern schon seit Kindertagen inbrünstigst hasse.

So, jetzt ist das in London dagegen aber leider auf Dauer ein sehr anstrengend Leben. Nebenan war ein Waschsalon. Es zieht nicht nur unter jeder Haustür und jedem Fenster durch, due hörst auch meistens bestens das Fernsehprogramm des Nachbarns. Oder eben die Maschinen im Waschsalon. Das war übrigens die beste Wohnung, die ich in London in sechs Jahren bewohnt habe. My home is not my castle in London, baby. Of course, unless you are a rich and Russian. Einen Monat lang, jeden Mo-Fr.

Immer zu diesen Uhrzeiten. Am schlimmsten ist es Freitagmorgen. Denn spätestens am Donnerstagabend ist jeder Londoner nicht nach dem zweiten Pint im Pub heimgegangen. Sondern erst nach dem sechsten.

Man kauft das Bier ja immer für die ganze Gruppe. Das Tempo bestimmt der schnellste Trinker. Da bist Du bei Nummer 6 schneller als Du denkst. Essen darfst Du erst auf dem Heimweg. Wenn Du noch kannst. Dafür sind die tausend identisch anmutenden Londoner Kebab Läden und indischen Lokale. Deshalb haben die abends so lange auf, lieber Max.

Und mit seinem in kräftig gewürztem Essen gegärten Kater steht der Londoner am Freitagmorgen so spät auf, dass keine Zeit zum Duschen bleibt. Sonntagabend spielen die meisten Live-Bands in Pubs. Oder es ist Rugby. Oder es war schönes Wetter, also über 15 Grad und kein Regen. Dann sitzt der Londoner mit Alkohol in Dosen im Park. Ja, ich gebe zu, es ist oft schön wie wie ausgelassen Londoner sich in ihrer Freizeit durchs Leben treiben lassen. Anfangs fand ich das befreiend.

Jeden Abend oder jeden zweiten Abend mit den Kollegen ins Pub. Bis ich gemerkt habe, dass in London viele Menschen keine Hobbies und Interessen haben. Oder Essen gehen und dabei Unmengen trinken. Sie gehen am Wochenende nicht wandern, weil sie keine Berge vor der Tür haben. Aber sie fahren auch nicht ans Meer — und das ist vor der Tür. Sie gehen auch nicht auf Flohmärkte.

Davon gibt es nämlich in London keine. Tatsächlich keinen einzigen normalen Flohmarkt. Dafür gibt es Shopping-Malls und offene Geschäfte, auch am Sonntag. Wer nicht ins Pub will, geht shoppen. Ich kenne Frauen in London, die das jeden Sonntag machen. Der Nachmittag geht dann weiter bei Primark. Da muss man sich keine Mühe machen, Klamotten vor dem Kaufen anzuprobieren. Fast kein Teil kostet mehr als nen Zehner. Einfach gleich fünf Blusen, drei Hosen und zwei Jacken mitnehmen. Girls wanna have fun.

London hat auch einige der besten Museen der Welt. Da geht der Londoner aber nur mit Besuch hin. Oder er schickt den alleine rein und warten im Pub. Die Theater in London sind übrigens wirklich toll! Ich kenne allerdings mehr Münchner, die nach London geflogen sind um Kevin Spacey auf der Bühne zu sehen, als Londoner, die ihn live gesehen haben.

Damit jeder in der Truppe in Stimmung kommt, geht man vorher natürlich ins … You know what I mean. Es gibt tatsächlich nicht wenige Londoner, die Sport in einem Verein machen.

Hockey ist in England sehr beliebt. Ich war deshalb ein paar Jahre aktives Mitglied in einem Hockeyverein. Danach… Du ahnst es, Pubbesuch. Fast jeden Samstag von Oktober bis April. Wir waren nicht der einzige Club, der von einer Pub-Kette gesponsert wurde. Zwei Mal im Jahr sind wir für ein langes Wochenende auf ein Hockeyturnier auswärts gefahren. Sobald der Reisebus die Tür zu gemacht hat, wird getrunken und gesungen. Lieder über unfreiwilligen Analverkehr kannte ich aus meiner Sportverein-Karriere in Deutschland vorher nicht.

Lieder über blutige Tampons auch nicht. But hey, always look on the bright side of life. Es kommt der Zeitpunkt, da hast Du Dich in London gefühlt genug integriert und fängst an, einige Dinge doch lieber anders machen zu wollen. Du versuchst zum Beispiel mit dem Fahrrad in die Arbeit zu fahren. Leider stellt sich das sehr schnell als lebensgefährlich heraus. Radwege gibt es kaum, aber die Fahrer der schönen roten Doppeldecker-Busse haben sowieso keinen blassen Schimmer, welche Auswirkung ein Radweg auf ihr Fahrverhalten haben sollte.

Stellst nur leider schnell fest, dass Dich das Stadtmonster nicht so einfach rauslässt. Jede Autobahn aus der Stadt heraus ist freitags von 14 bis 22 Uhr verstopft. Dass ich die Deutsche Bahn irgendwann verehren würde, hätte ich mir nie träumen lassen.

Der Londoner kennt alle diese Hürden, die man überwinden muss, um ins Grüne zu kommen. Deswegen findet man auch keinen Londoner, der Lust auf einen Ausflug am Wochenende hat. Da gab es beim letzten Mal so gutes und billiges Bier. Und wenn man Glück hatte auch deutlich billigeres Koks als in der Finanzhauptstadt Europas. So, lieber Max, vielleicht ziehst Du mal ein paar Jahre nach London.

Könnte ich auch empfehlen. Du wirst viele faszinierende Momente erleben, die Du für uns in einer herrlich zu lesenden Kolumne verarbeiten wirst.

Ich freue mich schon jetzt aufs Lesen. Und Du kannst Dich jetzt schon darauf freuen, in einigen Jahren wieder ein sehr glücklicher Münchner zu sein.

Ich war dreimal in München und fand diese Stadt immer schrecklich, konnte aber auf die pikierten Nachfragen hin gar nicht so exakt den Finger auf das Warum legen. Nach dem Lesen deines Artikels fühle ich mich nun a verstanden und b bestätigt.

Und hat offenbar auch in den Augen der Münchner selbst ziemlich aufzuholen… Toller Text, jedenfalls! Nur einen Tacken nördlich vom eigentlich Biergarten.

Generell empfehle ich den Hirschgarten-Park, um Spielplätze, Bolzplätze und andere vermisste Dinge wiederzufinden — Parkbänke gibt es da auch ein paar mehr. Lass den Biergarten Biergarten sein — und spring auch als Erwachsener durch den Wasserspielplatz. Dann kommen auch die Spätis oder 7eleven, die dürfen ja bisher nicht. Fahr mal in Stockholm dort hin, wo die uncoolen Leute wohnen: Da ist das geilste leider auch die Tunnelbana zum Sergels Torg. Der Rest halt nich. Und die genormten Imbissbuden der Londoner gehen dir als Einwohner auch bald auf den Sack.

Da isst man nämlich letztlich auch immer das gleiche Sandwich. Leben ist halt kack-langweilig, wenn man es nicht selber spannend macht. Man kann ja auch jeden Monat in einer anderen Stadt wohnen, wenn das glücklicher macht. Zuletzt mal in den Immobilienmarkt geguckt? Und mein Herz blutet, mein Magen versauert und meine Schulter erlahmen unter dem Joch des selben Grants.

Aber keiner trifft es so auf den Kopf. Ich finde dass München sehr in viel in kleinen Gruppen lebt. Das wird hier nicht bedacht. Und… Die nördlichste Stadt Italiens ist und bleibt Regensburg! Toller Text und sehr wahr. Nach 16 Jahren München leben ich nun in Glasgow und meine Wohnung hat jetzt drei statt einem Zimmer und hohe Decken und es mangelt an Schall- und Wärmeisolierung, aber dafür ist echtes Leben in der Hütte und drumherum.

Aber Rom … oh Mann.. Habe auch viel gelacht und bewundere, wie der Text ohne Füllwörter auskommt; jedes Wort durchdacht und am rechten Fleck: Es ist die Hauptstadt der grauen Eminenzen, der Wirtschaftslangweiler und Berufsentscheider. Die Stadt wird zu tode verwaltet. Jede Kreativität wird sofort im Keim erstickt. Gestern hatten wir auch dieses Thema. Reiter und Schmidt sind gesichtslose Bürokraten und den Rest besorgen ihre bocklosen Referate.

Was ich mich nur gefragt habe — war München jemals grundlegend anders? Und wenn ja, wann? Er vergleicht München mit London, Kopenhagen, Berlin etc. Ich bin schon vor Jahren nach Augsburg umgezogen wegen dem Stadtleben. In Augsburg sitzt man bei schönem Wetter auf den Pflastersteinen des Rathausplatzes und hört Studentenbands zu — beides in München verboten. Und hier gibt es verkaufsoffene Sonntage.

Undenkbar für München, die Geisterstadt. Habe ich als gebürtiger Münchner auch nach über 30 Jahren gemacht und keine Sekunde bereut.

Das Leben ist zu kurz für eine Stadt wie München. München ist aber auch genau das. Mich persönlich kotzt dieses München-Bashing an. Dieses Jammern auf sehr hohem Niveau.

Ich lebe gern hier. Ich mag saubere Wände — mit Graffiti kann ich nichts anfangen. Die sollen ihr gut verdientes Geld nutzen um in den Urlaub zu fahren und in anderen Städten zu feiern. Für mich ist München die perfekte Stadt. Für dich eben nicht. Vielleicht wärst du in einer anderen Stadt glücklicher. Ich freue mich sehr über den Artikel. Nach 20 Jahren München lebe ich mitten in Paris. Und kann Deine Argumente sämtlich bestätigen.

In München hörst Du x am Tag: Wir ham s doch so gut! Ist es nicht wunderschee bei uns? Eine derart pointierte, geistreiche, witzige und selbst ironische Beschreibung meiner Wahlheimat fand ich bisher nirgends.

Vieles ist sicherlich richtig. Dennoch kann ich Claudia Urschbach nur zustimmen. Erst durch die Zeit woanders habe ich wieder schätzen gelernt, was ich an München habe. Klar, viele Dinge könnten besser sein.

Aber eben auch schlechter: Final kommt es nur auf Deine eigene Einstellung an. Zum Verklären Münchens bestehe kein Anlass, schreibst du — das stimmt, aber zum letztlich blinden Überschütten mit vielleicht selbstsatter Ablehnung bestimmt auch nicht. Als gebürtiger Münchner, der die ersten 20 Jahre seines Lebens dort verbracht hat, kommt mir sehr viel deiner Diagnose sehr bekannt vor.

Aber nein, nicht wirklich! Okay, S-Bahnen fahren jetzt auch nach 0: Klar gibt es Lichtblicke, schöne alte Kneipen, kauzige Läden oder schöne Hinterhöfe, doch ich stimme dir voll zu, dass grundsätzlich von München eine Sterilität ausgeht, die einer Metropole nicht würdig ist. Danke, Du sprichst mir aus der Seele! Danke für diesen tollen Artikel! Ich habe schon lange die Schnauze voll davon, wie München zunehmend glorifiziert werden. Und dass vor allem von Leuten, die erst kürzlich hergezogen sind.

Ich denke es gibt einen Grund warum IHR alle hier seit! Der Artikel hat viel wahres ja, aber die arrogante Art und Weise wie dies ausgedrückt wird finde ich recht schwach ehrlich gesagt. Wirkt auf mich wie ein Aufmerksamkeitsdefizit. Ende der Achtziger, Anfang der Neunziger. Keine Ahnung, warum ich in München so lange ausgehalten habe.

Es war schon damals dasselbe. Als ob ich in einer Stadt leben wollte, um sie freitags Richtung südliches Oberbayern zu verlassen. Es gab keine Nischen, die Oberfläche war versiegelt, poliert, und sie glänzte so stark, dass du gar nicht genauer hinschauen konntest, so geblendet warst für den Moment. Nichts konnte eindringen in die Gelacktheit — Botox war noch nicht en vogue.

Städte, in denen der Schmutz nicht Schmutz, sondern Kolorit war. Dunkler Diamantstaub, den die Menschen verwirbelten, sodass er sich auf die Augen legte und nach Lebenslust funkelte, nicht nach schrillem Gelangweiltsein.

Hallo Max, was für ein toller Artikel! Er bringt genau das auf den Punkt, was mich aus München wegziehen hat lassen. Das was Berlin zu viel hat, hat München zu wenig. Ich verstehe den Grundtenor den du da vermitteln willst.

Aber es gibt schon viele zarte Pflänzchen in dieser Stadt die Anlass zur Hoffnung geben. Es gibt sie diese kleinen Kaffeeröster, diese kleinräumigen Flohmärkte warst schon mal in Obergiesing auf dem Hinterhofflohmarkt? Ja es ist viel zuviel regelementiert, das liegt aber auch an der Zeitungsdichte, weil sich immer irgendein Boulevardblatt über was aufregen muss und irgendein Politiker drauf anspringt und seine Gefolgschaft findet.

Dann gibts wieder so einen faden Kompromiss und es bewegt sich nix. Aber Alles in Allem ist es schon ok hier. Und die Ober in Wien würde ich jetzt nicht als Positivbeispiel zitieren ;. Gleichzeitig steckt bei Dir sichtlich mehr Mühe und enttäuschte Liebe drin als in vielen anderen Wortmeldungen, wobei natürlich auch Du den hinlänglich bekannten Klischees nicht entkommst: Schade, dass es hier nicht saftigere Straftaten gibt, an denen mehr junge Leute beteiligt sind!

Aber bleiben wir fair und, vor allem, diskutieren wir über die spannenderen Fragen. Du suchst offensichtlich und allen Familienbetrieb-Kaufleute-Architekten-Gegenbeteuerungen zum Trotz vor allem Intensitäten, wobei Du Dich gleichzeitig wohltuend von Hipster-Sehnsüchten distanzierst.

Genauso gut könnte man den Reiz einer Stadt aber auch im In- oder Nebeneinander von Intensität und Erholung suchen und zum Beispiel da finden, wo die bayerische Biergartenkultur noch nicht selbst zum Klischee geronnen ist. Der reaktionärer Umtriebe eher unverdächtige Michi Sailer hat vor einiger Zeit etwas dazugeschrieben, das online leider nicht verfügbar ist. Vier Bars, drei Clubs, zwei Theater mögen den meisten genügen für ein Wochenende, für eine Woche, für einen Monat, für ein ganzes Leben — wie auch immer.

Die Empfindung aber, dass mich die Stadt im positiven Sinne bedrängt und ich sie und ihre Intensitäten nicht erst suchen muss, ist ebenso eine rein subjektive. Wer sich in München langweilt, macht etwas falsch wobei Du den Begriff der Langeweile auffällig und wohltuenderweise vermeidest. Die meines Erachtens spannendste aller Fragen hat aber Günter schon angedeutet: Was sagt es eigentlich aus über unsere Über- Sättigung und unseren Lebensstandard, wenn wir uns weniger Reichtum wünschen und mehr Unordnung?

Ist letztere gleichzusetzen mit Lebendigkeit? Auch das ist eben eine Frage der Perspektive. Im Text steht viel Richtiges. Schade ist vor allem, dass München so wenig aus seinen Möglichkeiten macht. Neben offensichtlichem Schwachsinn wie dem Bau einer zweiten, völlig überteuerten Stammstrecke statt einer Ring-S-Bahn irritiert mich der Mangel an kulinarischer Vielfalt.

Es gibt circa italienische Restaurants, von denen das Standardprogramm aus Pizza und Spaghetti Carbonara fahren, statt wirklich regional zu kochen. Sardisch, lombardisch… es wäre so leicht, sich von der Konkurrenz abzuheben. Und mittlerweile gibt es kein einziges tschechisches Restaurant mehr, obwohl die Grenze keine km entfernt ist und die Küche dem Bayer eigentlich schmecken sollte. Stattdessen wird das ebenfalls Und grundsätzlich liest sich das alles natürlich hervorragend, ist aber auch etwas unfair.

Und ob Kollege Scharnigg in den eingangs aufgezählten Städten dauerhaft glücklich wäre? Reykjavik und Stockholm mit 6 Monaten Winter? Dafür macht es sich ganz ordentlich. Und hat etwas, was ich bislang noch in jedem München-Bashing vermisst habe, weil es am Ende doch jeder gut findet: Tja, ich würde mal sagen, daher kommt das ganze, von den vielen Zuagroasten, die immer alles so haben wollen wie in anderen Städten!

Wie oft habe ich gehört: Tja, warum bleibt Ihr denn nicht alle dort? Wieso kommen denn ständig neue Leute nach München? Also ich bin Münchner und lebe schon seit 45 Jahren hier.

Ja, es hat sich viel verändert, die Mieten sind teuer usw. Aber, dass es keine Bäcker usw mehr gibt, daran sind doch alle schuld. Wer geht denn noch in kleine Läden und kauft für etwas mehr Geld also online ein?

Also bevor hier gemoosert wird, bitte an die eigene Nase packen und wem es nicht passt, einfach wieder da hin ziehen wo er herkommt, dann wirds auch wieder münchnerischer und einfache! Beruflich komme ich viel in der Welt rum und kenne die meisten der aufgeführten Städte persönlich.

So sehr mir vieles aus der Seele spricht und ich insbesondere die Wohnungs- und Immobilienpreise als existenzielle Gefahr für München sehe, so wenig möchte ich hier wegziehen. Sicher ist Berlin um ein vieles aufregender, aber da werden einem die Kinderwagen aus dem Hausflur geklaut ich kennen jemanden, dem ist das wirklich passiert , und Köln ist so abgrundtief hässlich, so grau, und übrigens mindestens genauso selbstverliebt wie München, da wurde ich beinahe depressiv.

Ich habe in beiden Städten die Tage gezählt, bis ich wieder heim durfte. Ich teile deine Wut, die dein Beitrag ausstrahlt, er spricht mir aus dem Herzen, aber nur weil ich genau wie du, nehme ich an , diese Stadt über alles liebe. Deshalb dürfen wir sie eben nicht den erwähnten sechs Dax-Konzernen überlassen.

Lieber Max Scharnigg, Zunächst einmal: Und vor allem passt er wunderbar in unsere Empör- und Auskotzgesellschaft. Wie man an den meisten Kommentaren sieht, trifft er den Nerv der Zeit. Man möchte kritisieren, schimpfen, sich aufregen und vor allem: Du hast das auch gemacht: Wer ist denn München? Die, wie der Name schon sagt, die Stadt verwaltet? Klar, hier kann man ansetzen: Aber das ist mir zu einfach, denn eine Stadt ist mehr als ihre Verwaltung.

Eine Stadt, das sind die Bewohnerinnen und Bewohner. Und hier kommt die Frage: Wer trommelt seine Freunde zusammen und sagt: Alle die hier kritisieren sitzen vermutlich nicht mit Freunden in der Kneipe und ersaufen dort einen Umsatz. Nein, sie versuchen, sich ihren Frust von der Seele zu plärren. Egal wem, Nur nicht ich selbst. Man braucht keine Verantwortung zu übernehmen. Mit Journalisten, die einen kritischen Artikel schreiben ist es wie mit einem Oppositionspolitiker egal welcher Farbe: Ich musste über 50 Jahre die alten Grantler ertragen, die das Klima in der Stadt vergiften.

Jetzt macht sich eine neue Generation von jungen Grantlern im Stile des unsäglichen Harry G daran, alles und jedes an München schlecht zu machen, um damit Aufmerksamkeit zu heischen. Mein Rat an die alten Grantler war im immer: Wegziehen, wenn Du Dich hier nicht wohl fühlst!

Kein Einziger ist meinem Rat gefolgt, was wohl Gründe hat. Sicherlich gibt es in München viel zu verbessern. Aber das alleine macht eine lebenswerte Stadt nicht aus. Wir wachsen in absehbarer Zeit um weitere Oder, weil die Kriminalitätsrate ein Drittel von der ist, wie sie in anderen Millionenstädten zu finden ist. In Berlin brennen Autos… da fahr ich lieber mit funktionstüchtigen Rücklicht. Hier und da kleine Unterschiede. Mit der Stadt, in der man aufgewachsen ist, ist man meist nie zufrieden.

Ich fühl mich hier sau-wohl, trotz der Mankos und ich habe bereits ein Jahr in Australien, in Melbourne gelebt. Meines Erachtens ist das Einstellungssache und es gibt zauberhafte Orte in München, die ich sonst noch nie irgendwo erlebt habe.

Smartwatches: Snapdragon Wear 3100 soll Laufzeit verlängern